Partnerstädte

Die Gemeinde Arvika hat eine internationale Strategie verabschiedet, die besagt, dass die Gemeinde Kontakte, Zusammenarbeit und Austausch fördern soll und dass sie zur Entwicklung der Region und Arvika die Interessen der Region vertreten und fördern soll.

Kontakte zu Partnerstädten

Die Partnerstädte der Gemeinde sind Kongsvinger in Norwegen, Skive in Dänemark und Ylöjärvi in Finnland. Die Partnerschaften mit Skive und Kongsvinger begannen 1947 durch eine Initiative des Vereins ”Föreningen Norden”. Ylöjärvi kam 1978 dazu und ersetzte eine andere finnische Gemeinde. Sinn und Zweck der Partnerschaften ist es, Erfahrungen auszutauschen und zur Entwicklung der Gemeinden in verschiedenen Bereichen beizutragen.

Weitere Formen der Zusammenarbeit

Die Gemeinde hat auch – vor allem im Bereich der Jugendarbeit - Vereinbarungen mit einigen Städten in Europa wie z. B. Bydgoszcz (Polen), Kragujevac (Serbien), Palodar (Kasachstan), Reggio Emilia (Italien) und Mannheim (Deutschland).

Ein weiterer Zusammenschluss ist ARKO, wo elf schwedisch-norwegische Gemeinden zusammenarbeiten. Die ARKO-Zusammenarbeit fördert den Aufbau von Kontaktnetzwerken und die Durchführung gemeinsamer Projekte.

Auch im eigenen Land arbeitet Arvika in vielerlei Hinsicht mit Behörden und Organisationen zusammen. Ein Beispiel ist Region Värmland.

Auβerdem laufen kontinuierlich zeitlich begrenzte nationale und internationale  Gemeinschaftsprojekte in den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Soziales.

Verantwortlich:
Aktualisiert: 2017-11-06
Kontakt
  • 9. Kansliet
  • SE-671 81 Arvika, Schweden
  • Besucheradresse Östra Esplanaden 5

  • Erika Norqvist
  • Tel +46 570 816 22